Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Lauter Hälften und doch keine halben Sachen. Weit mehr: Eine Doppelausstellung gleichzeitig in Wien und in Zürich, eine Posterkollektion entstanden aus der Zusammenarbeit zwischen Wiener und Zürcher GestalterInnen. Weitere Aktionen sind für die Ausstellungszeit geplant, wir halten Sie auf dem Laufenden.

Herzliche Einladung zur Vernissage und Ausstellung WIEN – ZÜRICH TYPOGRAFISCHE INTERFERENZEN und schöne Sommergrüsse aus der Kassette!

Doch erst noch dies: Letzte Tage, es bleibt nicht mehr viel Zeit – heute und morgen, 21. und 22. Juli:
GEGEN DIE ZEIT – von Jürg Egli. Jeweils 16–21 Uhr. Kommen Sie vorbei!

 

Wien Zürich
 
WIEN – ZÜRICH
Typografische Interferenzen

Ein typografisches Experiment mit
GestalterInnen aus Wien und Zürich

4. – 17. JULI 2014

VERNISSAGE
Do | 3. Juli 2014 | 18H30

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Täglich 18h – 20 Uhr, Sa/So 16 – 18 Uhr


Zwanzig GestalterInnen – je zehn aus Wien und Zürich – wurden zu einer ungewöhnlichen Kooperation eingeladen. Jeweils zwei GestalterInnen beschäftigten sich mit einem Buchstaben: Die Zürcher bekamen lediglich die Ansätze eines halben Buchstabens der Wiener Typografen und sollten die Letter vervollständigen, ohne die andere Hälfte der Form zu sehen. Und vice versa. Daraus resultiert ein völlig neues Schriftbild, das mitunter sehr realistisch, aber auch absolut fantastisch wirkt.

Das Projekt basiert auf der Grundidee, dass sich GestalterInnen aus Orten mit unterschiedlicher typografischer Tradition miteinander austauschen. Das Resultat kann nur überraschend sein: Welche Ergebnisse bringt diese Kollaboration? Wieviel Zufall fliesst bei der Gestaltung in eine Schrift ein?

Die 20 Poster (84,1 x 118,9 cm) sind in einer Auflage von je 20 Exemplaren gedruckt und sind ab dem 3. Juli im Shop der Kassette erhältlich. Zur Ausstellung gibt es einen Katalog in Zeitungsform.

Mitwirkende GestalterInnen
Julia Castillo, www.juliacastillo.com (W)
Alexander Colby / xyz.ch – Visuelle Kommunikation, www.xyz.ch (Z)
Paulus M. Dreibholz, www.dreibholz.com (W)
Marc Droz / dreh gmbh, www.dreh-gmbh.ch (Z)
Fabienne Feltus / Bureau F, www.ffabienne.com (W)
Gregory Gilbert-Lodge, www.gilbert-lodge.com (Z)
Grafikum, Julia Juriga-Lamut / Marion Mayr, www.grafikum.com (W)
Roland Hörmann / phospho, www.phospho.at (W)
Johannes Lang, www.langustefonts.com (W)
Fabian Leuenberger, www.europatype.com (Z)
Christian Meili / UNDEND, www.undend.ch (Z)
Moiré / Marc Kappeler, Dominik Huber, www.moire.ch und Noël Leu / Grilli Type, www.grillitype.com (Z)
Titus Nemeth / tntypography, www.tntypography.com (W)
Andreas Pohancenik, www.practiceandtheory.at (W)
Stefanie Preis / Burri-Preis, www.burri-preis.ch (Z)
Anton Studer / Nouvelle Noire, www.nouvellenoire.ch (Z)
Studio Es, www.studio-es.at (W)
Studio Marcus Kraft, www.marcuskraft.net (Z)
Jonas Voegeli in Kooperation mit Scott Vanderzee / Hubertus-Design, www.hubertus-design.ch (Z)
Katrina Wiedner, www.katrinawiedner.net (W)


Ermöglicht mit den Mitteln von:
Bundeskanzleramt Österreich | Kunst

Organisiert und kuratiert von:
Andreas Pohancenik, Wien
Julia Castillo, Wien/Zürich
Marc Droz, Zürich
Regula Ehrliholzer, Zürich
Idee: Julia Castillo

Ausstellungsorte:
Zürich: Kassette . für projekte .
Wien: SWDZ (So weit, die Zukunft)
 
Wien-ZH_Pohancenik_Preis
Wien–ZH: Pohancenik–Preis
 

VORSCHAU
29.6.2014:
Live Coding Workshop mit MICO REX
3.–17.7.2014: Wien–Zürich, Typografische Interferenzen
12.7.2014: Zweiter Typo Lunch im Rahmen von Wien–Zürich, Typografische Interferenzen
30.7.–21.8.2014: Harald Nägeli: Collagen, Zeichnungen, Radierungen und Spraybilder

Hinweis: Das Buch Are you Barcelona or Madrid? von Sebastian Forkarth ist in einer 2. Auflage wieder erhältlich. Bei Interesse bitte eine Mail an uns.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

KASSETTE . für projekte .
wolfbachstrasse 9
8032 zürich



news@die-kassette.ch
www.die-kassette.ch